Aktuelle Zeit: 21. Feb 2020, 13:01  change blocks


Navigation
Das Team

Administratoren

Cerasum
Sásha
Teliko

Moderatoren

Keine Mods vorhanden.
Neue Beiträge
Gra´tua Cuun
von: Teliko 11. Mär 2012, 20:31 zum letzten Beitrag 11. Mär 2012, 20:31

Bewerbung ²
von: Teliko 6. Mär 2012, 13:28 zum letzten Beitrag 6. Mär 2012, 13:28

T-Shirt´s
von: Teliko 24. Feb 2012, 22:12 zum letzten Beitrag 24. Feb 2012, 22:12

ein kleines Spielchen
von: Teliko 4. Dez 2011, 12:11 zum letzten Beitrag 4. Dez 2011, 12:11

Suche


Erweiterte Suche


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7
 ein kleines Spielchen 
AutorNachricht
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 159
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: ein kleines Spielchen
Na das war ja nichts mit dem Q , aber ok lassen wir mal gelten da Beta war !!!

Heute ist das W dran.

Wookie,
Die Wookiees, was in ihrer Sprache soviel wie „Volk der Bäume“ bedeutet, sind eine humanoide Spezies und bewohnen den Planeten Kashyyyk. Sie sind groß, stark, und ihr gesamter Körper ist mit einem dichten, wetterfesten und langen Fell bedeckt. Durchschnittlich werden Wookiees etwas mehr als zwei Meter groß und wesentlich älter als Menschen. Auf Kashyyyk leben die Wookiees in Städten hoch oben in riesigen Bäumen. Obwohl sie primitiv erscheinen, sind sie doch wohl vertraut mit der Hochtechnologie und kombinieren geschickt die natürlichen Umstände mit modernen Errungenschaften.

_________________
Bild
Bild

Wer einmal grübelt , Hört nie damit auf!


28. Nov 2011, 12:44
Profil Besuche Website
Novize
Novize||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 87
Wohnort: Germania
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: ein kleines Spielchen
Wilhuff Tarkin

Wilhuff Tarkin war ein von Eriadu stammendes hochrangiges Mitglied des Imperiums und wurde vom Imperator zum ersten Großmoff ernannt[2]. Nach dem Imperator war er einer der mächtigsten Männer im Imperium. Er war der Onkel von Rivoche, Bruder von Gideon und Cousin von Ranulph Tarkin.

Nach dem prominenten Großmoff wurde auch eine Raumstation benannt und den Superlaser des Todessterns bezeichnete man gelegentlich auch als den „Tarkinlaser“. Mit diesem war auch die Station ausgerüstet.

Bild

_________________
Bild


28. Nov 2011, 19:00
Profil
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 159
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: ein kleines Spielchen
Wir sind mit unserem Spielchen nun fast durch, ich hoffe es war einwenig wissenswertes bei.

Der heutige Bustabe ist F:

Fatales Ende,
für die Republik. ;-)

_________________
Bild
Bild

Wer einmal grübelt , Hört nie damit auf!


29. Nov 2011, 15:41
Profil Besuche Website
Novize
Novize||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 87
Wohnort: Germania
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: ein kleines Spielchen
Fettes Game!!

Nur für die Statistik auf Seite 4 hatten wir schon mal das F ;)

_________________
Bild


29. Nov 2011, 20:00
Profil
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 159
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: ein kleines Spielchen
Sry wegen dem späten Entrag am heutigen tage.
Heute das U:

U-33 Orbitalfrachter
waren Frachter, die zu Beginn der Herrschaft des Imperators verwendet wurden.

Als Han Solo von der Imperialen Flotte ausgebildet wurde, ließ ein Offizier einen U-33 Orbitalfrachter umbauen, um realistische Stresssituationen herbeiführen zu können. Bei einem Flug mit Solo am Steuer gab es allerdings mehrere Pannen im umgebauten Orbitalfrachter, sodass er nicht mehr zur Ausbildung verwendet wurde.

_________________
Bild
Bild

Wer einmal grübelt , Hört nie damit auf!


30. Nov 2011, 18:02
Profil Besuche Website
Novize
Novize||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 87
Wohnort: Germania
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: ein kleines Spielchen
U-3PO

U-3PO war ein Protokolldroide, welcher im Dienst des Diplomatischen Corps von Alderaan diente. Er war dem Droiden C-3PO sehr ähnlich, hatte jedoch eine silberne Außenhülle.

Imperiale Truppen hatten diesen unbemerkt in ihre Gewalt gebracht und ihn für Spionagezwecke umprogrammiert. Ohne dass es der Droide selbst wusste, verriet er die Rebellion, indem er ein geheimes Signal an den Sternzerstörer Devastator sendete, als Prinzessin Leias Schiff, die Tantive IV, Tatooine erreichte.

Bild

_________________
Bild


1. Dez 2011, 18:13
Profil
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 159
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: ein kleines Spielchen
So heute ist das O dran

Obi-Wan Kenobi,
war ein Jedi-Meister des Alten Ordens, der im Laufe seines Lebens die Geschichte der Galaxis und des Jedi-Ordens maßgeblich prägte. Der besonnene und ruhige Jedi zeichnete sich durch ein gutes diplomatisches Gespür aus und wurde in Kriegszeiten als ein fähiger Unterhändler bekannt. Darüber hinaus war er ein Meister sowohl im Umgang mit der Macht als auch dem Lichtschwert, und trotz seiner Abneigung gegen das Fliegen, ein exzellenter Pilot.

Nach seiner Ausbildung als Jüngling nahm Qui-Gon Jinn den jungen Obi-Wan als Padawan an und die beiden entwickelten in vielen Jahren und auf gemeinsamen Missionen eine tiefe Verbundenheit miteinander. Im Jahr 32 VSY wurden Obi-Wan und sein Meister als Vermittler zum von der Handelsföderation blockierten Planeten Naboo geschickt, wurden jedoch in eine kriegerische Auseinandersetzung auf dem Planeten verwickelt, an dessen Ende jedoch ein schwerer Verlust für Obi-Wan stand: Sein Meister wurde im Duell mit dem Sith-Lord Darth Maul tödlich verletzt und starb kurz darauf in den Armen seines Padawan. Gemäß eines Versprechens an seinen Meister nahm der nun zum Jedi-Ritter ernannte Obi-Wan Anakin Skywalker, einen Sklavenjungen von Tatooine, den Qui-Gon für den Auserwählten hielt, als eigenen Padawan an.

In den folgenden Jahren erlebten Meister und Schüler viele Abenteuer, wobei Obi-Wan zunächst allerdings vergeblich versuchte, eine ähnlich feste Beziehung zu Anakin aufzubauen, wie er sie einst mit seinem Meister pflegte. Zehn Jahre später wurde ein vergeblicher Anschlag auf Senatorin Padmé Amidala verübt und Obi-Wan und Anakin übernahmen die Ermittlungen. Während sein Padawan Padmé nach Naboo begleitete, entdeckte Obi-Wan auf dem entfernten Planeten Kamino eine Klonarmee, die für die Galaktische Republik produziert worden war. Weitere Nachforschungen führten zunächst Obi-Wan, als auch später Anakin und Padmé, auf den Planeten Geonosis, wo kurz darauf die Klonkriege ausbrachen, die für die folgenden drei Jahre die Galaxis entscheidend prägen sollten. Im Verlauf vieler Schlachten erwarb sich Obi-Wan Kenobi den Ruf eines fähigen Generals, der seine Truppen taktisch überlegt und präzise einzusetzen vermochte.

Nach der Rückkehr des zuvor entführten Kanzlers Palpatine im Jahr 19 VSY, der in Wahrheit der Sith-Lord Darth Sidious war, verführte dieser Anakin Skywalker zur Dunklen Seite der Macht und rief die Order 66 aus, welche die Vernichtung aller Jedi als Feinde der Republik verursachte. Kenobi, der soeben auf Utapau General Grievous hatte töten können, überlebte den Angriff seiner Klonkrieger ebenso wie Meister Yoda auf Kashyyyk. Die beiden Jedi-Meister kehrten nach Coruscant zurück, nur um einen verwüsteten Jedi-Tempel vorzufinden und den Fall Anakin Skywalkers zu entdecken. Obi-Wan folgte Anakin nach Mustafar und besiegte diesen nach einem schicksalhaften Duell. Im Glauben, sein ehemaliger Padawan sei dort gestorben, ging Obi-Wan ebenfalls ins Exil nach Tatooine, um dort über Luke Skywalker, den Sohn Anakins und Padmés, zu wachen.

Auch während dieser Zeit war Obi-Wan Kenobi noch am Kampf gegen das Galaktische Imperium beteiligt, unter anderem als Mentor für Ferus Olin. 19 Jahre später brachte ein Hilferuf Leia Organas, der Tochter Anakins und Zwillingsschwester Lukes, den Jedi zurück in die galaktische Auseinandersetzung. Er begann Lukes Ausbildung zum Jedi und half diesem bei der Flucht vom ersten Todesstern, was ihn jedoch selbst das Leben kostete. Doch auch nach seinem Tod durch Darth Vader lebte er als Machtgeist weiter, der Luke noch einige Zeit nach dem Sieg über das Imperium hin und wieder als Mentor zur Seite stand.

_________________
Bild
Bild

Wer einmal grübelt , Hört nie damit auf!


2. Dez 2011, 15:37
Profil Besuche Website
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 159
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: ein kleines Spielchen
So heute ist das S dran.

Die Sith
bildeten eine Anhängerschaft der Dunklen Seite der Macht, die sich zum Ziel gesetzt hatte, die Jedi zu vernichten und die gesamte Galaxis unter ihrer Führung zu unterwerfen. Seit den ersten primitiven Sith-Abstammungen ihrer eigenen Rasse entwickelte sich der Begriff Sith im Laufe der Jahrtausende zu einer eigenständigen und richtungweisenden Glaubensgesellschaft, die auf Grund ihrer Böswilligkeit und Brutalität von vielen Außenstehenden gefürchtet wurde.

_________________
Bild
Bild

Wer einmal grübelt , Hört nie damit auf!


3. Dez 2011, 14:59
Profil Besuche Website
Novize
Novize||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 87
Wohnort: Germania
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: ein kleines Spielchen
STAR WARS

Star Wars ist eine vom Drehbuchautor, Produzent und Regisseur George Lucas erdachte Science-Fiction-Saga. Der erste Film mit dem ursprünglichen Titel Krieg der Sterne lief am 25. Mai 1977 in den amerikanischen und am 10. Februar 1978 in den deutschen Kinos an. Der Film entwickelte sich zu einem Phänomen der heutigen Popkultur. Aus dem Erfolg des Films entsprang neben weiteren Spielfilmen eine weitreichende Sammlung an Büchern, Comic-Heften, Videospielen, Fernsehserien und vielem mehr.

Der Begriff Star Wars bezieht sich einerseits auf den originalen Filmtitel des erstveröffentlichten Star-Wars-Films im Jahr 1977 und andererseits auf alle lizenzierten Produkte aus Merchandising, die von Lucasfilm und ihren Kooperationspartnern im Laufe der dreißigjährigen Erfolgsgeschichte von Star Wars herausgegeben wurden. Nach einem Bericht des Forbes Magazines vom 30. September 2010 beläuft sich die durch Star-Wars-Filmen und -Merchandising erwirtschaftete Gesamtsumme auf über 24,5 Milliarden US-Dollar. Somit ist Star Wars in finanzieller und kommerzieller Hinsicht das erfolgreichste Filmprojekt aller Zeiten.

Im Wesentlichen handelt Star Wars vom ständig andauernden Kampf zwischen Gut und Böse, vor dem Hintergrund einer weit entfernten Galaxis in einer längst vergangenen Zeitgeschichte. Selbst versteht sich Star Wars als eine Mischung mehrerer Filmgenres mit archetypischen und mythologischen Motiven, dargestellt als moderne Vision eines Märchens oder Weltraumoper.

_________________
Bild


3. Dez 2011, 20:08
Profil
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 06.2011
Beiträge: 159
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: ein kleines Spielchen
So kommen wirzu letzten Bustaben . Ich bedanke mich bei allen die mitgemacht haben in unserem Star wars Bustaben Rätzel.

Heute ist das X dran.

Der X-70B Phantom-Klasse Prototyp war ein experimentelles Raumschiff des Sith-Imperiums, welches vom Imperialen Geheimdienst benutzt wurde. Es war mit einer Vielzahl von Neuerungen und experimenteller Technologie ausgestattet, was sie sehr wertvoll und aufwändig in der Herstellung machte; daraus resultierte, dass es die wenigen Prototypen der Phantom-Klasse nur in Einzelfertigung und nicht als Serie gab.

_________________
Bild
Bild

Wer einmal grübelt , Hört nie damit auf!


4. Dez 2011, 12:11
Profil Besuche Website
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de